SV Höslwang e.V.

Die beiden Vorsitzendenden des Vereins, stehend Maria Gehrlein-Holzmaier und Michael Kink. Sitzend die Geehrten (von links) Maria Ganserer, Josch Schmeisl, Nikolaus Fenis und Anni Prankl.

 

Ehrenmitgliedschaft für Josch Schmeisl

Höslwang - Zur 44. Jahreshauptversammlung trafen sich im Gasthaus Gehrlein in Höslwang wieder viele Mitglieder und Unterstützer des Vereins.

Nach der Begrüßung der 1. Vorsitzenden Maria Gehrlein-Holzmaier berichteten Kassier und Abteilungsleiter vom vergangenen Jahr und hielten eine kurze Vorschau.

Kassier Beate Pecher führte durch die Zahlen, die letzte Darlehnszahlung für den Fußball-Trainingsplatz und den Umzug der Stockbahnen wurde geleistet. Somit ist der Verein schuldenfrei. Einstimmig wurde die Vorstandschaft entlastet.

 

Gut 100 Kinder und Erwachsene sind in der Abteilung Turnen in sechs verschiedenen Gruppen aktiv. Veranstaltungen wie das Sommerfest oder zusätzliche Kursangebote werden immer gut angenommen.

 

Helmut Mörner, der von den Stockschützen berichtet, ist ebenfalls sehr zufrieden. 74 Mitglieder in sieben Mannschaften, Beteiligung an rund 50 Meisterschaften, bzw. Pokalwettbewerben oder Brotzeitturnieren zeigen, wie lebendig diese Abteilung ist. Für eine optimale Jugendarbeit sprechen die zahlreichen guten Platzierungen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften, sowie bei den Einzelwettbewerben.

 

Jugendleiterin für den Hauptverein, Carina Gehrlein bedankte sich bei den Aktiven in den Abteilungen für die erfolgreiche Jugendarbeit. In Zukunft möchte sie mit Aktionen das Kennenlernen und den Zusammenhalt der verschiedenen Abteilungen stärken.

 

Über die Abteilung Fußball informierte Alex Politz die Zuhörer. 46 Höslwanger Kinder trainieren in unterschiedlichen Spielgemeinschaften mit Eggstätt und Halfing. Fünf junge Trainer aus dem Dorf stehen dem Verein unentgeltlich zur Verfügung. Am 28. Juli findet eine Fußball-Dorfmeisterschaft statt. Infos und Anmeldung bei Hans Riedl und auf der Homepage.

 

 

Hans Rieplhuber spricht über die Aktivitäten der Abteilung Tennis. Tennisnacht, Prosecco-Cup oder das Schleiferlturnier sind fest im Tenniskalender verankert und werden gut angenommen. Die Damenmannschaft erreichte den vierten Tabellenplatz und spielt heuer wieder in der gleichen Aufstellung. Das Wetter beim Flohmarkt spielte ebenfalls mit und mit Unterstützung der vielen Aktiven war es eine gelungene Veranstaltung.

 

In die neue Saison ist bereits die Laufgruppe gestartet. Tina Rieplhuber stellte die fünf Gruppen und ihre Trainer vor - heuer erstmals mit einer Jugend-Laufgruppe. Der Volkslauf 2019 in Kombination mit dem Petersfeuer wird am 5. Juli gestartet.

 

Der Bericht der ersten Vorsitzenden, Maria Gehrlein-Holzmaier beschrieb die Situation des größten Vereins in Höslwang, mit seinen 538 Mitgliedern. Auch wenn die Mitgliederzahl erfreulich ist, so ist der SV gefordert, weiterhin ein hochwertiges Sportangebot anzubieten. Dies ist in der schnelllebigen Zeit nicht einfach, umso mehr, da dem Verein keine Halle für Alternativen zur Verfügung steht. Wichtig ist neben dem sportlichen die Gemeinschaft, die es zu fördern gilt, denn ein lebendiges Miteinander ist für die Gemeinde ein wichtiger Garant.

 

Die Rasenpflege bleibt Dauerthema des SVH. Letztes Jahr konnte mit Unterstützung der Gemeinde ein Rasenmäherroboter angeschafft werden, mit dem nun die beiden Plätze zuverlässig gemäht werden. Der Bulldog für das Mähen der Nebenflächen erforderte hohe Investitionen, die zuletzt nicht mehr rentierlich waren.

 

Zum Schluss standen die Ehrungen auf dem Programm. Für 25 Jahre Mitgliedsschaft wurden Maria Ganserer, Anton Ganserer, Thomas Ganserer, Josef Guggenbichler und Paul Sebastian geehrt. Seit 40 Jahren sind Brigitte Heins, Ingeborg Maierhofer, Rosa Mayer, Anna Prankl, Felix Hilger, Johann Thomas, Nikolaus Fenis und Nikolaus Fenis Mitglieder des Vereins.

 

Mit einer gefühlsvollen Laudatio und der Ehrenmitgliedschaft wurde Josch Schmeisl geehrt, der eines der 36 Gründungsmitglieder des SV und Gründungsmitglied der Stockschützen war. Bei der Einweihung der neuen Sportanlage war er Festleiter, jahrelang aktiv bei der Christbaumversteigerung und beliebter Chefgriller des Vereins.

 

Mit einem herzlichen Dank an die Vorsitzende beendete 2. Vorsitzender Michael Kink die Versammlung.